Seiteninhalt
17.06.2020

IHK-Vollversammlung beschließt Kommunalpolitische Positionen
- Wirtschaftsstandort Region Offenbach zukunftsorientiert weiterentwickeln

Im Hinblick auf die Kommunalwahlen im März 2021 hat die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main am 16. Juni 2020 Kommunalpolitische Positionen beschlossen. Das Gremium stellt darin die zentralen Themen und Belange der hiesigen Wirtschaft fest und adressiert es an die derzeitigen und zukünftigen Entscheidungsträger.

Neben den Gemeindevertretungen und Kreistagen werden im kommenden Jahr in der Region Offenbach in mehreren Kreiskommunen Bürgermeister gewählt und das Landratsamt neu vergeben. Auf diesen kommunalen Ebenen fallen viele für die Unternehmen relevante Entscheidungen.

„Gerade jetzt, in dieser außergewöhnlichen Krisensituation, müssen Politik und Verwaltung alles daran setzen, unsere Standortvorteile zu bewahren und tatkräftig weiterzuentwickeln. So fordern wir unter anderem den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Eine flächendeckende Versorgung mit schnellen Glasfaseranschlüssen und modernsten Mobilfunkstandards ist für die Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach existenziell“, erklärt IHK-Präsidentin Kirsten Schoder-Steinmüller.

Die Kommunalpolitischen Positionen, an denen Unternehmer aus der Region mitgewirkt haben, beziehen sich darüber hinaus darauf

•        Flächenplanung für Wohnen und Gewerbe strategisch voranzutreiben,
•        Ideen für zukunftsfähige Innenstädte zu entwickeln,
•        Potenziale im Geschäfts- und Freizeittourismus nachhaltig zu nutzen,
•        wirtschaftliche Betätigungen von Kommunen auf das Notwendige zu beschränken,
•        eine gut erreichbare und lösungsorientierte Wirtschaftsförderung sicherzustellen,
•        Steuererhöhungen zu vermeiden und effizient zu wirtschaften,
•        Unternehmen bei der Sicherung des Fachkräftebedarfs zu unterstützen,
•        die Verkehrsinfrastruktur leistungsfähig zu gestalten,
•        eine ganzheitliche, vernetzte Mobilität zu gewährleisten,
•        Versorgungsnetze zukunftsfähig zu organisieren.

Die IHK Offenbach am Main wird  die einzelnen Positionen mit den derzeitigen und zukünftigen Verantwortlichen in den Städten und Gemeinden diskutieren. Gemeinsam mit Unternehmern sollen Lösungsansätze zu den Themen erarbeitet werden. Während die IHK der Kommunalpolitik in Wirtschaftsfragen mit ihrer Expertise zur Seite steht, bringt sie so gleichzeitig aktiv die Interessen der regionalen Wirtschaft ein.
Die Kommunalpolitischen Positionen der IHK-Vollversammlung sind auf der Internetseite der IHK Offenbach am Main verfügbar:
www.ihkof.de/kommunalpolitik

Quelle: IHK Offenbach am Main