Seiteninhalt

Wissenschaft stärkt Wirtschaft

Im Oktober 2018 ist der Startschuss für eine Partnerschaft gefallen, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat: Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), der Kreis Offenbach, die IHK Offenbach am Main und die Kreishandwerkerschaft treten gemeinsam an, um exklusiv für Unternehmen ein umfassendes Portfolio an Wissens- und Projekttransfer zur Verfügung zu stellen. Auf der ersten Informationsveranstaltung "Wissenschaft stärkt Wirtschaft" wurden Ende Mai 2018 die vielfältigen Kooperationsmöglichkeiten vorgestellt.

Die Fachkräftesicherung ist eine der brennenden Fragen, mit der sich die Wirtschaft derzeit auseinandersetzen muss. Auch dieses Thema stand deshalb auf der Agenda der Veranstaltung für Unternehmerinnen und Unternehmer im Kreishaus Dietzenbach. Gastgeber waren der Vizepräsident der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) Professor Dr. Ulrich Schrader und Landrat Oliver Quilling.

Kristiane Seidel, Abteilungsleiterin Forschung Innovation Transfer (FIT), stellte die verschiedenen Labore und Forschungseinrichtungen der Frankfurt UAS und deren Schwerpunkte vor. Zudem erhielten die Besucherinnen und Besucher einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Diese bieten innovative und nachhaltige Lösungen für die Praxis, etwa durch

[+] wissenschaftliche Unterstützung im Know-how und Prozesstransfer
[+] Dialogveranstaltungen Wirtschaft/Hochschule (Unternehmensbesuche,Ideenworkshop mit Studierenden et cetera)
[+] Begleitung/Vermittlung von Abschluss- und Forschungsarbeiten, von Praktika und berufspraktischen Semestern
[+] Beteiligung von Unternehmen des Kreises mit einem gesonderten Auftritt an der Karrieremesse meet@frankfurt-university
[+] Berufsqualifizierende Weiterbildungsmaßnahmen wie Seminare, Inhouse-Schulungen in den Unternehmen oder weiterbildende Master-Studiengänge
[+] (Gemeinsames) Beratungsangebot in der Region

Die gezeigte Präsentation sowie die Steckbriefe der Labore und Forschungseinrichtungen der Frankfurt UAS stehen auf dieser Seite zum Download bereit.

Beratungstermine 2020 für Unternehmen

Unternehmen und Handwerksbetriebe aus dem Kreis können sich auch 2020 wieder in Einzelgesprächen über individuelle Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der Frankfurt University of Applied Sciences informieren. Experten der Hochschule helfen unter anderem bei der Suche nach Forschungskooperationen und Prozessoptimierungen, die auf die konkreten Anforderungen der jeweiligen Firma zugeschnitten sind. Auch zu Werksstudenten, Bachelorarbeiten und weiteren Arten des Wissenstransfers beraten sie gern.

Der nächste kostenlose Beratungstag „Wissenschaft stärkt Wirtschaft“ findet am 13. Mai 2020 unter besonderen Bedingungen statt. Zum Schutz aller Beteiligten werden dieses Mal Videokonferenzen und Telefonate zwischen 9 und 13 Uhr statt persönlicher Vor-Ort-Termine angeboten. Anmeldungen können unter standortplus@kreis-offenbach.de und telefonisch unter 06074 8180-3109 eingereicht werden.

Neuigkeiten aus der Frankfurt UAS